Von Hohenleipa nach Dittersbach

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. schöne tour, zum teil kenne ich es auch. und in jetrichovice habe ich mal die kälteste pfingstnacht meines lebens verbracht – das wasser im eimer war morgens hart gefroren. und wenn du dich erinnern kannst was es für zelte und schlafsäcke es in den späten 70ern gab…
    leider gibts von der tour keine bilder weil die practika einfach nicht mehr in den rucksack gepasst hat…

    1. Zu schade, die Bilder hätte ich gerne gesehen. Aber so geht mir das auch. Ich habe damals – leider – nur ganz wenig fotografiert, erst Mitte der 80er kam das Interesse auf.

  2. Sach ma, kannst Du mir die Bilder auch nochmal verlinken – sitze gerade an den Fotos von 2016 und versuche, diese ins Buch zu bekommen – da gibt es wirklich sehr schöne Fotos. War ja damals auch schönes Licht ….

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Der Autor

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Kategorien

Archive

Newsletter