Die Pirnaer Südumfahrung kommt

Die Pirnaer Südumfahrung kommt

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gab am 21. September bekannt, dass der Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ein beachtliches Investitionspaket mit Baufreigaben vorgelegt hat. Mit dabei ist – als einziges sächsisches Projekt – die Pirnaer Südumfahrung. Damit scheint die letzte Hürde für das seit Jahren eingeforderte Bauvorhaben genommen.

Diese Nachricht ist – mit Blick auf die erhoffte Entlastung der Innenstadt – zunächst eine gute (auch für mich). Wer den permanenten Dauerstau auf der B172, insbesondere an den Wochenenden, erlebt hat, dürfte nun aufatmen – Entlastung scheint in Sicht. Zugleich muss jedoch angemerkt werden, dass der Bau der Ortsumgehung nicht unumstritten ist. So kritisiert der Kreisverband der Grünen zu Recht die zu erwartende Bausumme, welche aktuell auf knapp 97 Millionen Euro geschätzt wird (via), sowie die möglichen Folgekosten. Dem Vernehmen nach soll nämlich die jetzige B 172 nach dem Bau der Südumfahrung zur Staatsstraße herabgestuft werden, und Pirna muss dann für deren Unterhaltung aufkommen. Transparenz tut also not, um lange Gesichter im Nachgang zu vermeiden.

Wer von dem Projekt noch nicht gehört hat – hier ganz kurz die Erläuterung: die geplante Südumfahrung (Bundesstraße 172b) hat die Reduzierung des Pirnaer Durchgangsverkehrs, die Umgehung des steilen Antieges auf die Hochebene von Pirna-Sonnenstein sowie eine verbesserte Erreichbarkeit der Gemeinden des Elbsandsteingebirges entlang der Bundesstraße 172 zum Ziel. Die Trasse wird südlich des Tunnels der Bundesstraße 172a (Autobahnzubringer) beginnen und bei Pirna-Krietzschwitz wieder auf die B172 stoßen. Es sind zwei Brücken (über die Gottleuba und die Seidewitz) und ein Tunnel (Kohlberg) geplant, wobei insbesondere der Bau der Gottleubatalbrücke die Kosten in die Höhe treibt.

Der Baustart ist nun für 2017 avisiert.


Verweise:

DEGES – B 172n: Ortsumfahrung Pirna (konkrete Planung)

Wie Pirnas Südumfahrung Gestalt annimmt (SäZ vom 24.9.16)

Pirnas Südumfahrung unerwünscht (SäZ vom 28.9.16)

Ein Birnbaum für Pirnas Südumfahrung (SäZ vom 07.12.2016)

Feierlicher Baubeginn bei Pirnas Südumfahrung (03.08.2017)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Eintrag:

Tschick (der Film)

Tschick (der Film)