40 Jahre Punk (Podcast)

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. ritchie blackmore hat mal (sinngemäss) gesagt ” dieser punk ist keine musik sondern shice, wenn man mal von blondie absieht…” – ich mochte deep purple schon immer ;)

    1. Das spricht, wie manch anderes auch, nicht für Blackmore. Denn Blondie hat nie Punk gemacht, sondern war eine waschechte New-Wave-Band der ersten Stunde. Mit Punk hatten die so überhaupt gar nichts gemein …

      Deep Purple mag ich auch – mit Abstrichen (den ganzen Klassikkram finde ich nur mäßig interessant). Blackmore stufe ich dabei als eine für seine Kollegen extrem nervende Person ein – die Trennung ist sein Verdienst. Rainbow war dann schon deutlich flacher im Anspruch, und mit seinem weichgespültem Renaissance-Rock Projekt ist Blackmore (für mich) prinzipiell in der Schlagerecke angekommen. Kurzum: eine Diva, die – allein mit ihrem schlichten Gemüt – an den Glanz vergangener Tage nie anknüpfen konnte. Deep Purple wäre gewiß auch ohne Blackmores Skandälchen groß geworden …

      So einer sollte sich nicht anmaßen, über andere abfällig zu urteilen. Punkt.

      1. :-) – wow da haste aber vom leder gezogen. aber in manchen aspekten kann ich dir durchaus folgen. wobei ich die spannungen der deep purple – ära von blackmore und lord für unabdingbar für ihren erfolg und die musikalische qualität der band halte.

        (vielleicht bezog sich ja sein zitat auch auf new wave und ich habs verrasselt? ist schon lange her…)

        1. Du hast Recht, was die Spannungen zwischen Lord und Blackmore betrifft. Aber ich hasse Musiker mit einem losen Mundwerk, deren Geplapper bringt mich schnell auf die Palme.

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Der Autor

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Blog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Kategorien

Archive

Newsletter