Wer sie nicht kennt: Useless ID ist eine israelische Melodic-Hardcore Band aus Haifa, die anno 1994 gegründet wurde. Das scheint zunächst irritierend, da die fröhlichen, bisweilen leicht melancholischen Songs der Band nach waschechtem Westcoast-Punkrock klingen – wer vermutet schon eine erwähnenswerte Punk- oder Hardcoreszene in Israel?

Doch es gibt sie, und Useless ID haben es geschafft, von Haifa aus die Welt zu erobern. Seit Mitte der 90er Jahre touren sie rund um den Globus, pfiffen auf das College und schafften es immer wieder, sich der drohenden Einberufung zum Militär zu entziehen. In ihren Songs verarbeiten sie Gott und die Welt, persönliches Erleben, gescheiterte Beziehungen etc., sind aber nie um politische Statements verlegen.

Am 1. Juli ist nun mit “State Is Burning” (via Fat Wreck Chords) das achte Studioalbum erschienen. 15 lebensbejahende, wunderschön melodiöse und technisch perfekt eingespielte Punk Rock Songs der ersten Liga, die einfach gute Laune machen. Und damit alternativlos sind – in diesen wahrlich schwierigen und dunklen Tagen. Ihr solltet ruhig einmal reinhören … (Apple Music Url)

Übrigens ist die Band derzeit auf Europa-Tour mit Lagwagon – nicht unmittelbar vor Ort, aber in Leipzig am 02.August.

Und hier noch eine Leseempfehlung zum Thema: UNBEKANNTE WELTEN: HARDCORE AUS ISRAEL. Wissta Bescheid, liebe Kinder!

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

B.

Bagaluten-Wiehnacht

Das Wochenende in Hamburg. Freunde besuchen. Schwatzen, kochen, essen und feiern. Schweinernes Fleisch und Pferdewurst. Holsten-Edel finde ich gewöhnungsbedürftig, Astra passt. Das Konzert in der Alsterdorfer Sporthalle. Torfrock. Die kannte ich schon Ende der 70er. Rollo der Wikinger, Presslufthammer B-B-Bernhard…

Eintrag lesen

Teilen
R.

Rosemary Standley

Auf ROSEMARY STANDLEY bin ich eher zufällig gekommen – durch den Chill-Mix auf Apple Music. Und war sofort fasziniert. So sehr, dass ich nicht umhin komme, hier und heute eine unbedingte Hörempfehlung auszusprechen. Die französisch-amerikanische Sängerin (1979 in Paris geboren)…

Eintrag lesen

Teilen