Drei neue Anwendungen für Mac OSX – alle vor Ort installiert und getestet – die hiermit erwähnt und empfohlen seien.

  1. Quitter: ein kleines Menüleisten-Tool, das inaktive Apps nach einer frei definierbaren Zeitspanne ausblendet oder gleich ganz beendet. (Freeware)
  2. Radio Silence: verhindert das “Nachhausetelefonieren” von ausgewählten Programmen. Ausgehende Verbindungen können detailliert eingesehen und auf Wunsch blockiert werden. Simple, selbsterklärende Oberfläche und damit ein schlicht geniales Tool! (9 US-Dollar)
  3. Gemini 2: The Duplicate Finder: die komplette Neuauflage eines feinen App, die doppelte und ähnliche Dateien sucht, listet und auf Wunsch entfernt. (9,99 €)

Wohlgemerkt: alle drei Tools sind keine eierlegenden Wollmilchsäue. Es gibt (nicht erst seit gestern) andere und mitunter namhafte Apps für solcherlei Anwendungen. Die hier Genannten gefallen mir jedoch explizit – sie sind brandaktuell, minimalistisch im Design und intuitiv zu bedienen.

Teilen
Vorheriger EintragFolgender Eintrag
Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen, dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Es gibt 2 Kommentare

2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

M.

Micro Snitch

Micro Snitch nistet sich in der Menüleiste ein und informiert den Benutzer, wenn ein Programm auf das Mikrofon oder die Kamera am Mac zugreift. Dabei wird die Mikro- oder Kameraaktivität in der Menüleiste und auch auf dem Bildschirm angezeigt. Zudem…

Eintrag lesen

Teilen