Elberadweg bald baustellenfrei?

Elberadweg bald baustellenfrei?

Vor geraumer Zeit habe ich hier die Langzeit-Baustelle erwähnt, welche die komplette Sperrung des Elbaradweges in Heidenau notwendig machte. Dieses Ungemach dürfte nun bald sein Ende finden – was hiermit explizit erwähnt sein soll.

Laut Aussage der Stadt Heidenau soll die Maßnahme zur Errichtung einer neuen Hochwasserschutzanlage (Einbau Spundwände) bis zum 18.04.2016 abgeschlossen sein. Da bis heute keine anderslautenden Meldungen bekannt wurden darf man wohl davon ausgehen, dass das allwerktägliche Leiden bald ein Ende hat, denn niemand, wirklich niemand radelt gerne auf der ausgewiesenen Umleitung durch die Autostadt Heidenau!

Dazu kommt aktuell noch eine weitere Vollsperrung durch eine Baustelle am Schiffsanleger in Pirna – dort wird die Stützmauer am Elberadweg entlang der Brückenstraße von März bis Juni 2016 saniert. Hier ist zwar keine weiträumige Umfahrung notwendig – man trägt das Rad nur wenige Stufen hinauf zur mitunter jedoch viel befahrenen Brückenstraße mit ihrem schmalen Fußweg. Aber gut, die Sperrung soll nur bis Mitte April andauern, danach wäre der Radweg wohl mit leichten Einschränkungen wieder befahrbar (Quelle).

Hoffen wir also auf das Beste – sprich ein baustellenfreies Radfahrvergnügen zwischen Dresden und Pirna spätestens zu Pfingsten.


PS: wer anderslautende Neuigkeiten zu verkünden hat sollte derer gedenken, die in der Antike als Überbringer schlechter Nachrichten ihr schnelles Ende vor der Zeit fanden, und besser schweigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgender Eintrag:

The Old New World

The Old New World