Rappelsnut

Weblog & Fotografie


Tag: Wandern


Karfreitag auf dem Lilienstein


Zugegeben, die Lust auf Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände hält sich – mit dem Blick auf die Wetterkapriolen der letzten Tage – derzeit in Grenzen. Aber so ganz ohne geht es dann eben doch nicht … Über den Kirchweg (von Waltersdorf) ging es über...

Amselgrund und Rieseneichen


Die Hermsdorfer Allee, über die man direkt zum sehenswerten Schloss Hermsdorf gelangt, der Duellstein nahebei am Amselgrund und die Rieseneichen im Sauerbusch waren die Höhepunkte unserer gestrigen Wanderung im Norden von Dresden. Doch der Reihe nach: gestartet sind wir am Waldbad in Weixdorf. Vorbei an...

Oben auf dem Kamm


Wer es noch nicht wissen sollte: der Rauenstein ist mit seinen 304 m der niedrigste und der nördlichste Tafelberg der Sächsischen Schweiz. Ein abwechslungsreicher und stufenreicher Kammweg führt über den lang gezogenen Gipfel zu mehreren markanten Aussichtspunkten. Dies macht ihn für viele Besucher_innen interessant –...

Der Große Winterberg


Ausgangspunkt der heutigen Wanderung war der Elbe-Parkplatz in Schmilka (zur Info: als Tagesgebühr werden aktuell fünf Euro fällig). Durch den Ort und vorbei an der mit viel Liebe zum Detail sanierten, sehenswerten kleinen Mühle (dort wird mittlerweile nicht mehr nur gebacken, sondern neuerdings auch ein...

Finster war’s, und nass dazu


Auf der Suche nach dem Frühling begaben wir uns in das grau verhangene Polenztal. Die Vorhersage für den heutigen Sonntag traf damit leider ins Schwarze – zumindest waren wir aber auf das den ganzen Tag andauernde Schietwetter vorbereitet. Der Vorteil: so gut wie niemand tat...

Niederposta und Mockethal


Einer meiner Lieblingswege – hier vor Ort in Pirna – weil schnell erreichbar, kurzweilig und passend zu jeder Jahreszeit. Gestern passte das auch gut, weil Sonnenschein und Himmelblau. Mit der Fähre übersetzen und am Copitzer Ufer elbaufwärts laufen … In Niederposta den Kratzbach überqueren und...

Von Fürstenau zum Mückentürmchen


Kein unbekanntes Terrain – im Gegenteil: die Runde bin ich schon oft gegangen. Allerdings noch nie im Winter … Wir waren mit Freunden zum Spazieren verabredet, hatten also keine Ski dabei – das war ein wenig bedauerlich, denn die heutigen Bedingungen waren perfekt. Mit Schnee...

In den Tyssaer Wänden


Unverhoffter Sonnenschein am Vormittag trieb uns heute vor die Tür und hinüber ins Böhmische – ein Spaziergang in der imposanten Felsenwelt bei Tyssa stand lange schon auf dem Programm. Vor Ort dann machte sich die Sonne jedoch rar, statt dessen trieb der Sturmwind dunkle Schneewolken...