Schlagwort: iPhoneography

Sonntags in der Langlaufloipe

Am Sonntag Wintersport. Im neuen Lieblingswintersportgebiet bei Fürstenwalde (Altenberg). Der Leichenstein und das Schwarze Kreuz. Die Grenze. Ländliche Idylle auf dem Erzgebirgskamm. Ordentlich Schnee, dazu Sonnenschein und Himmelblau. Vergleichsweise wenige Menschen. Wald und offenes Gelände im Wechsel, also alles herzallerliebst.

Eintrag lesen

20 Einzelbaumbilder

Eine kleine Serie von Bildern – alle über die Jahre mit dem iPhone geknipst, darauf bearbeitet (mit Distressed FX) und irgendwann zu Instagram hochgeladen. Solch Einzelbäume sind be­kann­ter­ma­ßen dankbare Motive: meist gewaltig anzusehen, bizarr und oft vom Wind zerzaust fügen sie sich ihrem Schicksal. Mit der passenden Textur darunter kommt die Dramatik ins Bild. Noch ein wenig am Licht geschraubt und voila – so passt am Ende alles gut zusammen.

Eintrag lesen

Retro Fotos mit BitCam

Mit BitCam – einer liebenswerten App aus dem Hause der Iconfactory – könnt ihr wunderbar pixelige Schnappschüsse im klassischen 8bit-Retro-Modus erstellen.

Die Optionen sind dabei überschaubar. Neben dem Standardmodus lässt sich zum Einen die Punktdichte erhöhen oder verringern. Dazu kommt die Wahl der Kamera (Selfie!) und des Formats (1:1!). Wer mit den Graustufen hadert kann zusätzlich auch etwas Farbe ins Spiel bringen – allerdings nur via In-App-Kauf (1,99 €).

Eintrag lesen

Kernzone

Was hier den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft meint, dessen Kernzone Darßer Ort am Nordstrand – unmittelbar hinter dem Zaun – beginnt und mit nahezu unberührter Natur zu gefallen weiß.

Die bittere Stunde der Wahrheit

Nach meiner Erkenntnis beschränkt sich die Funktion der (faszinierenden) Glimmlampe lediglich darauf, die Betriebsbereitschaft der Waage zu signalisieren (und nicht das etwa vorhandene Übergewicht). Kann das jemand bestätigen?