In Gedanken versunken

So gesehen in Istanbul, im April 2013.

8 Kommentare
0 likes
Vorheriger Beitrag: Das Verschwinden des Philip S.Folgender Eintrag: Eine Frage an die Dresdner_innen

Auch interessant

Kommentare

  • Robert

    19. April 2013 um 21:20 Uhr
    Antwort

    Hallo, für meinen Geschmack ist die Umwandlung in SW gut gelungen. Der zwar kräftige, aber dennoch nicht übertriebene Kontrast, passt gut zu dem Bild. Die Person hebt sich schön von der Wand ab. Die steigende Linie des Weges an der Mauer unterstreicht auch den schweren Gang des Mannes. Für mich könnte auf der linken Seite des Bildes etwas weniger Platz sein. Ich denke das Bild könnte noch dynamischer wirken, wenn das Bild links von dem kleinen "Strauch" beschnitten werden würde. Dennoch das Bild spricht mich an.

    • derbaum
      zu Robert

      20. April 2013 um 07:48 Uhr
      Antwort

      meinst du wirklich links ? dann läuft der mann aus dem bild und es wirkt wie "verpasst -zu spät" --- rechts am plümschen abschneiden wäre ok! ich mags auch - wie an einem warmen sommertag unter lichten blätterdach bei einem leichten wind - ich kann es förmlich spüren :)

      • Robert
        zu derbaum

        20. April 2013 um 10:41 Uhr
        Antwort

        Hi! Oha, ich meinte natürlich rechts. Rechts etwas weniger, links von dem Büschelchen. Stimmt die Stimmung mit dem lichtdurchfluteten Blätterdach kann ich mir auch sehr gut vorstellen.

  • Rappel

    21. April 2013 um 10:56 Uhr
    Antwort

    Finde ich auch, und vielen Dank für diese hier ungewohnt langen Anmerkungen. Ich habe den Mann tatsächlich nur in dieser Bearbeitung wirklich sichtbar bekommen (zu viel Schatten im harten Mittagsonnenlicht.). Den Bildausschnitt habe ich so gewählt, um das Format beizubehalten. Und ihr habt recht: es war ein warmer Frühsommertag, wir waren unter einem lichten Blätterdach bei leichtem Wind zugange – an der ca. 1500 Jahre alten Stadtmauer von Konstantinopel, welche den Hintergrund bildet. PS: ich habe den Bildausschnitt jetzt doch überarbeitet. :)

  • derbaum

    23. April 2013 um 20:11 Uhr
    Antwort

    kannst vorher/nachher realisieren? mit mouseover oder so??? und ich bin für solche diskussionen dankbar! leider gibt es zu wenige diskutiererer ;)

    • Rappel
      zu derbaum

      27. April 2013 um 18:25 Uhr
      Antwort

      Dirk: ich habe das Original gerade gefunden, es war noch auf der Platte: klick.

  • derbaum

    28. April 2013 um 11:01 Uhr
    Antwort

    ja! gute entscheidung. die neue version wirkt stimmiger. er läuft ins bild! gefällt mir viel besser!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über

RAPPELSNUT ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Neueste Beiträge
Beliebt