Im Uniwerk wird wieder musiziert

Eine gute Nachricht für Pirna: die fleißigen Uniwerker haben ihr neues Domizil in der Alten Feuerwache soweit hergerichtet, dass regelmäßig Veranstaltungen stattfinden können. So wird seit gestern nun wieder einmal monatlich zum Jazz55 (Termine) geladen, und auch zum Stadtfest und zur Hofnacht wird die Uniwerk-Pforte geöffnet sein.

Der unverhofft gute Besucherandrang zeigt ganz klar, dass in Pirna Bedarf an angenehmer Unterhaltung besteht. Und eine entspannte Jazz-Rock-Mugge in einem wunderbaren, von morbidem Charme geprägten Club steht diesbezüglich ganz oben auf meinem Wunschzettel …

1 Kommentare
0 likes
Vorheriger Beitrag: Homöopathie ist AberglaubeFolgender Eintrag: Die Sonne scheint, und es ist Frühling.

Auch interessant

Kommentare

  • @RotesSofa

    9. März 2013 um 16:40 Uhr
    Antwort

    RoterSofaTipp... Pirna: im Uniwerk wird endlich wieder musiziert http://t.co/VR7OWEB1Tj

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über

RAPPELSNUT ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Neueste Beiträge
Beliebt