Basteibesuch

Ich bin schnell da, und musste diese Aussicht endlich wieder einmal haben.

Basteiblick

Basteiblick

Basteiblick

Am Amselsee

Zu viele Menschen und Turnschuhfraktion hin oder her – heute war die Zeit dafür. Und ich habe es nicht bereut. Nach Rathen radeln, Bastei und Schwedenlöcher, ein bissel Amselsee auch. Die Einkehr beim „Hermann“ und im Sonnenschein am Fluss zurück – schön war die Welt.

6 Kommentare
0 likes
Vorheriger Beitrag: WordPress: Weiterlesen auf den AnfangFolgender Eintrag: Pirna: Vortrag zum BGE

Auch interessant

Kommentare

  • derbaum

    17. Oktober 2012 um 20:16 Uhr
    Antwort

    hach, hach... da war ich auch lange nicht mehr :-) schöne bilder, das liiiiicht ist phantastisch!

  • Thomas

    17. Oktober 2012 um 21:01 Uhr
    Antwort

    Bei dem Bild mit der Lokomotive dacht ich "_da_ oben stand ich letzten Freitag und hab runtergeguckt!" :=

    • rappel
      zu Thomas

      18. Oktober 2012 um 07:59 Uhr
      Antwort

      Du warst auf der Lokomotive? Da muss man aber schon ein bissel klettern? Und stammt dein bemerkenswertes Vor-Sonnenaufgangsfoto von diesem Ausflug?

      • Thomas S.
        zu rappel

        22. Oktober 2012 um 18:01 Uhr
        Antwort

        Na gut - dann müsste es vielleicht "am Fuße der Lokomotive" heißen! Oben auf dem kahlen Fels waren wir (natürlich) nicht! :-/ (aktuell keine Subscribe-Funktion hier?)

        • rappel
          zu Thomas S.

          22. Oktober 2012 um 18:26 Uhr
          Antwort

          Nein, kein subscribe mehr. Minimal und ohne Schnickschnack ... :)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über

RAPPELSNUT ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Neueste Beiträge
Beliebt