C.J. Ramone: American Beauty

Today is record release day! Soll heißen, dass am heutigen Freitag, dem 17. März, das nigelnagelneue Album des ehemaligen RAMONES-Bassisten C.J. Ramone erschienen ist. 12 frische Songs und ganz viel Ramones-Flair. Simpel, rotzig, kurz und punkig. Irgendwie poppig auch. Aber allemal eingängig – 33 Minuten reiner Punk’n’Roll. In allerbester Tradition. One-two-three-four – Sie wissen schon. Freunde des unkomplizierten Punkrock der Ramones dürfen sich also angesprochen fühlen.

„American Beauty“ ist das dritte eigene Album des immerdar und nonstop tourenden Solokünstlers, und es gefällt. C.J. Ramone (* 8. Oktober 1965, er ist mit der Nichte des Ramones-Schlagzeugers Marky Ramone verheiratet, das Paar hat zwei Kinder) hegt und pflegt das nimmer leichte Erbe. Er macht das mit Bravour und schüttelt das neue Album locker aus dem Ärmel. Tommy, Joey, Johnny und Dee Dee hätten ohne Zweifel ihre Freude daran.

Im Juni und August ist C.J. wieder live in Europa zu Gast, er wird wohl im Juni auch auf einigen Festivals in Deutschland spielen. Schauen wir mal (ich habe eh keine Zeit), und widmen uns einstweilen dem Hörvergnügen.


Zum Reinhören


Press Photo by John Paul Allen (Fat Wreck Chords)

Zusammenfassung

Ein Album voller Spass und guter Laune. Ein, zweimal jedoch zu nahe am Kitsch, und etwas mehr Biss wäre auch schön. So besehen schließt "American Beauty" nahtlos an die Vorgängeralben an.

— Rappel
2 Kommentare
3 likes
Vorheriger Beitrag: Sam Pivnik: Der letzte ÜberlebendeFolgender Eintrag: Die Holga 120N kommt zurück

Auch interessant

Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über

RAPPELSNUT ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Neueste Beiträge
Beliebt