Im Konzert: Feine Sahne Fischfilet

Die „Nie daran geglaubt“ Tour 2016 machte Station in Dresden.

Gestern, im Alten Schlachthof in Dresden. Ein unvergesslicher Abend. Feine Sahne Fischfilet. Der neue Stern am deutschen Punkrock-Himmel. Von der Ostseeküste, der alten Heimat sozusagen. Das Konzert schon vor Wochen ausverkauft. Ich habe am letzten Tag noch zwei Karten ordern können.

Eintrag lesen

Mehr S-Bahnen nach Pirna

Die S 2 fährt bald durchgängig bis Pirna.

Ich bin Pendler. Fahre beinahe täglich hin und her zwischen Pirna und Dresden. Manchmal mit dem Auto, zumeist aber mit der Bahn. Im Sommer ist dann oft das Rad dabei – für den Rückweg, was dann immer den Elberadweg meint. Auf das Jahr besehen liegt der Focus aber ganz klar auf der S-Bahn.

Sechs zusätzliche S-Bahn-Züge pro Tag für Pirna

Insofern ist es für mich eine gute Nachricht, dass die Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) am gestrigen Mittwoch die Verbesserung des Angebots auf der S-Bahn-Linie 2 beschlossen hat. Demnach sollen an den Werktagen (zwischen 5 Uhr und 20 Uhr) nun alle Züge der S 2 bis Pirna fahren. Bisher ist es so, dass die aus Richtung Dresden verkehrenden Bahnen vormittags nur bis Heidenau fahren. Das hieße im Klartext also dann sechs zusätzliche S-Bahn-Züge pro Tag für Pirna.

Eintrag lesen

Pirna: 15 Jahre AKuBiZ

15 Jahre Einsatz für Gerechtigkeit und Diskriminierungsfreiheit …

Anno 2001 fanden sich in Pirna einige Menschen zusammen, um gemeinsam etwas gegen den stetig wachsenden Rechtsruck in der Gesellschaft zu tun. Zunächst ging es einfach darum, einen Schutzraum zu organisieren und anzubieten. Kurzerhand wurde ein Verein gegründet – das Alternative Kultur- und Bildungszentrum (AKuBiZ) in Pirna. Seither sind einige Jahre ins Land gegangen. Heute steht das AKuBiZ für eine unermüdliche Erinnerungs- und Demokratiearbeit und zeichnet sich durch ein vielfältiges Engagement gegen Diskriminierung und Intoleranz in der Region aus.

Eintrag lesen

Pennywise – Nineteen eighty eight

Pennywise in 2016: kein neues Album, aber eine bemerkenswerte Compilation.

Pennywise wurde anno 1988 in Hermosa Beach, Kalifornien, gegründet. Zur Urbesetzung zählten Jim Lindberg (Gesang), Jason Matthew Thirsk (Bass), Fletcher Dragge (Gitarre) und Byron McMackin (Drums). Die Punkband (Namensgeber ist der Clown Pennywise aus Stephen Kings Roman „Es“) gilt heute mit über drei Millionen verkauften Alben (Stand: 2007) als eine der erfolgreichsten unabhängigen Punkbands überhaupt und zählt – neben Bad Religion – als einer der Vorreiter des Melodic Hardcore.

Eintrag lesen

Domstiege und Schrammsteingratweg

Die Affensteine und die Schrammsteine. Höhepunkt der Wanderung ist eine alte Steiganlage.

Sonntags im Elbsandstein. Eine liebe Freundin treffen, bei Himmelblau und Sonnenschein. Der kräftige Sturmwind blies die Wolken vor sich her und die letzten Blätter von den Bäumen. Uns sind einige Menschen begegnet, aber längst nicht so viele wie befürchtet – auf diesen klassisch schönen Promenadenwegen in der Kernzone des Nationalparks.

Eintrag lesen

Die Themen im Überblick